Bildschirmfoto 2016-05-30 um 15.13.53Aufgrund der großen Nachfrage führen die Handels- und Handwerkskammer Hamburg, die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, die Agentur für Arbeit und das Jobcenter team.arbeit.hamburg sowie der UV Nord die dritte Hamburger Messe zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt durch.
Der „Marktplatz der Begegnungen“ findet statt am:
Termin: Dienstag, 28. Juni 2016 , 09.30 – 12.30 Uhr
Ort: Handwerkskammer Hamburg, 3. Etage, Holstenwall 12, 20355 Hamburg

Hier können Sie ein Informationsdokument herunterladen.

Das Ziel der Veranstaltung ist es, beiden Seiten – Flüchtlingen und Arbeitgebern – eine Plattform
zu bieten, um sich gegenseitig kennen zu lernen und gemeinsam etwaige Einstellungsmöglichkeiten, sei es als Praktikant oder in Festanstellung, zu eruieren. Die Unternehmen kommen aus verschiedensten Branchen. Es geht u.a. um Arbeitsplätze in Industrie, Handel, Dienstleistung, Gastronomie und diversen Gewerken des Handwerks.

Um den größtmöglichen Erfolg der Veranstaltung zu erzielen, hält der Veranstalter es für sinnvoll, dass die Teilnehmenden gewisse Grundvoraussetzungen erfüllen. Angesprochen sind in erster Linie volljährige, nicht schulpflichtige Flüchtlinge mit guter Bleibeperspektive, die sich bereits etwas auf Deutsch verständigen können oder gute Englischkenntnisse mitbringen. Eine Alphabetisierung in der Muttersprache sowie erste schriftsprachliche Kenntnisse der deutschen Sprache sind wünschenswert, ebenso wie im Heimatland gewonnene berufliche Vorkenntnisse.
So vorhanden, wäre es außerdem hilfreich, wenn die Flüchtlinge in Begleitung ihrer Betreuer/ Lehrer/Koordinatoren zu der Veranstaltung kämen.
Bei Interesse an einer Teilnahme am 28. Juni senden Sie bitte eine formlose Anmeldung per E-Mail an britta.wilken@hwk-hamburg.de (eine Angabe der Teilnehmer-Anzahl genügt).

Bei Fragen steht Ihnen Verfügung:
gesine.kessler-mohr@hwk-hamburg.de oder britta.wilken@hwk-hamburg.de. Sie können eine Telefonnummer für den Rückruf hinterlassen und für eine schnellstmögliche Rückmeldung.

Messe zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt (28.06.2016)