Ein paar Aktive auf St. Pauli machten einen Refugee Guide, der Flüchtlingen sagt, wie die Deutschen ticken. Nachfragen aus allen Bundesländern.

Der Versand ist schon in vollem Gang. Im Büro der Agentur „Leetboys ideenwerft“stapeln sich Kartons mit Aufschriften wie „Arabisch“, „Französisch“, „Dari“ oder „Tigrinya“ (Landessprache in Äthiopien). Der „Refugee Guide – Eine Orientierungshilfe für das Leben in Deutschland“ wird in Erstaufnahmen und Flüchtlingsunterkünfte in ganz Deutschland geliefert. „In den letzten 14 Tagen haben wir schon 137.000 Stück gedruckt und über die Bundesländer verteilt“, sagt Björn Weide. Pro Tag kommen im Schnitt rund 15 neue Anfragen.

Weiter auf St.-Pauli News.de…

Leitfaden für Flüchtlinge: Alltag mit Deutschen

Dieser Internetauftritt verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen