Erstaufnahme_Osdorf„Die Behörde für Inneres und Sport möchte Sie darüber informieren, dass in Ihrer Nachbarschaft aufgrund der stark steigenden Zugangszahlen von Flüchtlingen kurzfristig ein Standort zur Unterbringung eingerichtet werden muss. Andernfalls droht den Schutz suchenden Menschen die Obdachlosigkeit.

Auf dem Gelände des ehemaligen Baumarktes am Rugenbarg werden zunächst rund 800 Schlafplätze in der Halle eingerichtet. Das städtische Unternehmen fördern und wohnen AöR wird die Einrichtung betreiben und das Gelände unverzüglich vorbereiten. Es handelt sich um eine Notunterkunft im Rahmen der Erstaufnahme. Die Belegung wird wegen der erwarteten Zahl von Flüchtlingen umgehend beginnen müssen. Auf der Anlage ist rund um die Uhr ein Wachdienst vor Ort.

Am Donnerstag, den 1. Oktober 2015, findet um 18.30 Uhr in der Aula der Grundschule Barlsheide, Bornheide 2, 22549 Hamburg eine Informationsveranstaltung des Bezirksamtes Altona statt. Hier stehen Ihnen Vertreter/innen des Bezirksamtes, der Innenbehörde und des Betreibers fördern und wohnen AöR als Ansprechpartner/innen zur Verfügung. Zusätzlich zu diesem Handzettel informieren wir gegenwärtig auch über die Medien, um sicherzustellen, dass Sie Kenntnis von den Maßnahmen erhalten.“

Informationsveranstaltung zur Erstaufnahme Osdorf am 1.10.15