_DSC5305Am 28. November 2015 bezog die ehrenamtliche Fahrrad-Werkstatt „Holmbrook-im-Sattel“ ihre Werk- und Lagerräume direkt neben der Unterkunft am Holmbrook im Hamburger Westen. Hier können ab sofort Väter und Kinder der Folgeunterkunft am Holmbrook zusammen mit ehrenamtlichen Helfern die Fahrräder reparieren und sie danach zusammen mit einem Fahrradpass an ihre Mitbewohner übergeben.

Wir wollen, dass die Menschen mobil sind und die Stadt kennen lernen“, sagt Stefan Bank, Mitbegründer der Initiative, „dabei konzentrieren wir uns zuerst auf die neuen Nachbarn am Holmbrook.“ Später sollen weitere Unterkünfte mit Fahrrädern ausgestattet werden. Auch dem Jugendamt Wandsbek wurden schon zwei Räder geschenkt.

Mehrere Wochen sammelten Stefan Bank und seine Mitstreiter Gil Coste und Josha Grope alte, gebrauchte Kinder- und Erwachsenen-Fahrräder, die Hamburger bereit waren zu spenden und waren begeistert von der großen Spendenbereitschaft in der Stadt. Am Samstag wurden 120 Fahrräder vom kleinen Kinderrad bis zum Holland- und Herrenfahrrad mit einem großen Lastkraftwagen zur Werkstatt von „Holmbrook-im-Sattel“ gebracht. Noch 60 weitere Fahrräder lagern bei den Gründern der In_DSC5301itiative. Die Werkstatt- und Lagerräume b_DSC5331efinden sich in mehreren ehemaligen Baucontainern neben dem Spielplatz am Holmbrook in direkter Nachbarschaft zur Unterkunft.

Mit großer Unterstützung von Monika Brackhaage vom Bezirksamt Altona sowie der Liegenschaft Hamburg wurde dieser Platz und die Container der Initiative zur Verfügung gestellt. Den nötigen Strom für den Betrieb der Container spendet „Hamburg Energie“.

Immer samstags werden Bank, Coste und Grope in Zukunft in ihrer Freizeit in der Werkstatt sein und zusammen mit hoffentlich vielen Vätern und Kindern die Drahtesel auf Vordermann bringen. „Wir wollen die Fahrräder nicht behalten, sondern möglichst schnell auf die Straße bringen“, betont Stefan Bank begeistert.

Bereits der erste Samstag war ein voller Erfolg: „Danke an alle Fahrradspender_innen, danke an alle Bewohner des Flüchtlingsdorfes HOLMBROOK: Ihr wart super! 46 Kinder haben heute ihre Wunschräder bekommen und 39 Räder für die Großen, alle haben gemeinsam repariert und sind losgeradelt. Gute Fahrt und viel Spass Euch mit den Fahrrädern…

In Hamburg gibt es diverse Fahrradinitiativen, die Fahrräder für Flüchtlinge sammeln und aufarbeiten, besonders bekannt geworden ist die Initiative „Westwind“.

Einen Kontakt zu „Holmbrook-im-Sattel“ stellen wir gern her. Benutzen Sie einfach unser Kontakt-Formular!

Holmbrook-im-Sattel hat jetzt eine eigene Werkstatt

3 Gedanken zu „Holmbrook-im-Sattel hat jetzt eine eigene Werkstatt

Kommentare sind geschlossen.