Hetze gegen Ausländer im Internet

Die NDR-Fernsehjournalistin Anja Reschke hat sich mit den Hassschreibern im Internet angelegt. (Foto: Das Erste)

Im Internet wird die Hetze gegen Flüchtlinge immer aggressiver. Doch Strafverfolgung alleine reicht nicht. Die Hassschreiber müssen kapieren, dass die Gesellschaft diese üblen Beschimpfungen nicht akzeptiert. Jeder müsse jetzt Haltung zeigen, meint Anja Reschke in den Tagesthemen.

Video in der ARD Mediathek (05.08.2015 | 01:55 Min. | Verfügbar bis 12.08.2015 | Quelle: ARD-Aktuell)

Video auf YouTube

Ihr Kommentar wird mittlerweile überall im Internet und in der Presse verbreitet und (kontrovers) diskutiert.

 

Hetze gegen Ausländer im Internet: Ein Kommentar von Anja Reschke, NDR

Dieser Internetauftritt verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen