Quelle Newsletter hamburgasyl

Mehr als 50 Initiativen und Organisationen aus dem In- und Ausland rufen anlässlich des kommenden G20-Gipfels in Hamburg zu einem zweitägigen „Gipfel für globale Solidarität“ auf. Dieses Treffen findet am 5. und 6. Juli in Hamburg statt und versteht sich als Alternative zum anschließenden Gipfel der G20. Initiativen und Organisationen sind aufgerufen, den Alternativgipfel durch eigene Veranstaltungen zu bereichern. Bisher sind elf große Podiumsveranstaltungen auf Kampnagel geplant. Gäste aus der ganzen Welt wie die renommierte Ökonomin Jayati Gosh und die Globalisierungskritikerin Vandana Shiva aus Indien haben ihre Teilnahme bereits zugesagt.

Download Flyer zur Veranstaltung

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Gipfel für globale Solidarität (05./06.07.2017)