---
---

Diesmal nur gute Nachrichten

Diesmal möchten wir Sie auf schöne Aktionen im Umfeld der Wohnunterkunft Holmbrook aufmerksam machen:

• Aufgrund der umliegenden Einrichtungen eignet sich die Holmbrook-Unterkunft besonders für Hörgeschädigte. Wir stellen eine Familie vor und eine großartige Initiative ("Dialog im Stillen"). Natürlich freuen sich die Helferinnen und Helfer über Ihre Spenden.

• Wir berichten über eine wunderschöne Veranstaltung für Kinder, bei der Puppen nicht nur auf der Bühne zu sehen waren - anschließend haben die Kinder auch selbst welche gebastelt.

• Und schließlich steht auch noch das 700-jährige Jubiläum  Othmarschens bevor.

Wir wünschen allen Freunden der HOLMBROOKER einen schönen Sommer!

---

Interview-Reihe DIE HOLMBROOKER: Gehörlose am Holmbrook – die Söhne der Familie Faghiri

In der Unterkunft am Holmbrook erwartet uns die afghanische Familie Faghiri schon: Frau Faghiri mit Tochter Sadaf (10), die Söhne Mosawer (8) und Mudasser (14). Der Vater hat einen Arzttermin. Dafür ist Mudassers Freund Sajad Moradi (17) zu Besuch. Für mich ist es ein ganz besonderes Gespräch, denn Mosawer, Mudasser und Sajad sind gehörlos. …

Mehr...

---

Gehörlose vom Holmbrook bei DIALOG IM STILLEN: Spendenparlament bewilligt 8.000 Euro für Training

Sechs Monate lang können zwei Gehörlose vom Holmbrook an einem Training bei DIALOG IM STILLEN teilnehmen. Sie werden gleich mehrfach geschult: interkulturell, in deutscher Gebärdensprache und ganz praktisch als Ausstellungs-Guides, in der Küche und im Service. Ziel ist es die insgesamt fünf gehörlosen Flüchtlinge für den deutschen Arbeitsmarkt zu qualifizieren. Nun fehlen nur noch 4000 Euro... 

Mehr...

---

Mitgestalten heißt das Zauberwort - Puppentheater am Holmbrook war ein voller Erfolg

Gebannt schauen rund zwanzig Kinder aus Holmbrook und dem Kindergarten der Christuskirche auf das Puppentheater, das an diesem Montag im Café-Raum vor ihren Augen stattfindet. Sie folgen der Handlung voller Konzentration und mit viel Enthusiasmus, wenn die Puppenspielerin sie nach ihrer Meinung zum Handlungsverlauf fragt: „Soll der Hase die Karotte allein aufessen?“ „Neiiin“, rufen sie unisono lautstark, einzelne erklären auch, …

Mehr...

---

700 Jahre Othmarschen - ein Stadtteil feiert (Festwoche 25.06.- 02. 07.2017)

"Unser" Stadtteil Othmarschen wird 700 Jahre alt. Aus diesem Anlass gib es eine Reihe von Aktivitäten, Führungen, Festveranstaltungen, Gottesdiensten und einem großen Fest (bei dem DIE HOLMBROOKER auch dabei sind). 

Mehr...

---

Die aktuellen Veranstaltungshinweise finden Sie immer unter http://holmbrook.de/category/termin/

---

Mitmachen und Helfen?

Sie möchten die Initiative unterstützen? Es werden am Holmbrook Menschen gesucht, die sich einbringen wollen: sei es durch Aktivitäten, Sachspenden oder Geldspenden.

• Für Aktivitäten schauen Sie einfach bei holmbrook.de, was schon passiert, dort sind die entsprechenden Ansprechadressen genannt. Mit neuen Ideen und Vorhaben wenden Sie sich gern direkt an kontakt@holmbrook.de.

• Wir können keine allgemeinen Kleider- und Sachspenden entgegen nehmen. Annahmestelle ist Hanseatic Help in der Großen Elbstraße 264 (www.hanseatic-help.org). 

• Für Geldspenden kann eine Spenden-Quittung ausgestellt werden. Spendenkonto der Christuskirche: Ev. Darlehensgenossenschaft, IBAN: DE84 5206 0410 4706 4900 00, BIC: GENODEF1EK1. Bitte den Verwendungszweck „Flüchtlingshilfe“ angeben.

Sprechen Sie uns mit Ihren Ideen oder Anliegen an, wir freuen uns über Ihre Nachricht: kontakt@holmbrook.de oder über das Kontaktformular.